Wahlarzt

Ein Wahlarzt ist ein niedergelassener Arzt, der keinen Vertrag mit Krankenkassen hat. Jeder Patient kann einen Wahlarzt aufsuchen und von seiner Krankenkasse bis zu 80% des Kassentarifes für den Arztbesuch zurückerstattet bekommen.
(Achtung: Dies jedoch nur, wenn in dem jeweiligen Quartal noch keine augenärztliche Kassenleistung in Anspruch genommen wurde.)

Das bedeutet, dass der Patient die Arztrechnung bezahlen und das Geld somit vorstrecken muss, es dann aber zum Teil refundiert bekommt. Für den bleibenden „Selbstbehalt“ erhält man Vorteile, wie zum Beispiel

  • mehr Zeit für Ihr Anliegen,
  • kurze Wartezeiten,
  • persönliche Betreuung und
  • ausführlichere Beratung.

Der Selbstbehalt kann außerdem steuerlich geltend gemacht werden.

Für Wahlarzt-Zusatzversicherte: Sie können die Honorarnote nach Rückerstattung des Kassenanteiles durch die Pflichtversicherung auch noch zusätzlich bei der Zusatzversicherung einreichen. Diese übernimmt dann – je nach Versicherungsvertrag – weitere Anteile bzw. den Rest der Honorarnote.

Gerne bin ich bei der Abwicklung Ihrer Kostenrückerstattung behilflich!

Link Kostenrückerstattung diverse Sozialversicherungsträger