Vorsorgeuntersuchung

Ab 40 regelmäßig zum Augenarzt
Irgendwann wird jeder zumindest eine Lesebrille tragen müssen. Auch wenn es „nur“ um eine Brille geht – ausschließlich durch eine augenärztliche Untersuchung lassen sich Sehschwächen und Augenerkrankungen ebenso wie viele andere Erkrankungen (zum Besispiel Netzhautschäden durch Diabetes oder Bluthochdruck) früh erkennen.

Lesebrille

Bildschirmarbeit 
kann mit Beschwerden einhergehen! Nutzen Sie die von Ihrem Arbeitgeber regelmäßig zu veranlassende Augenuntersuchung bei Bildschirmarbeitsplätzen.

Diabetiker und Hypertoniker brauchen mindestens einmal jährlich eine Kontrolle ihres Augenhintergrundes. Wird eine Netzhauterkrankung nicht rechtzeitig erkannt, kann das Auge im schlimmsten Fall erblinden.

Durch die jährliche Augenhintergrund-Vorsorgeuntersuchung können krankhafte Veränderungen der Netzhaut wie Vorstufen von Netzhautablösungen, weit außen sitzende Tumore oder beginnende altersbedingte Makuladegeneration (AMD) frühzeitig erkannt werden.

Glaukom-VorsorgeGrüner Star
Der Grüne Star (Glaukom) ist eine der gefährlichsten Augenerkrankungen und kann unbehandelt zur Erblindung des Auges führen. Deshalb ist eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung unerlässlich.

Neben der Basis-Glaukomvorsorge (Augeninnendruckmessung und Gesichtsfelduntersuchung) biete ich Ihnen eine erweiterte Vorsorge- und Diagnosemöglichkeit mittels modernster technischer Geräte an: Mit hochauflösenden Schichtaufnahmen (OCT, Optische Kohärenztomographie) lässt sich eine Schädigung der Nervenfaserschicht exakt darstellen – noch bevor es zu Ausfällen im Gesichtsfeld kommt.

Die Makuladegeneration ist eine meist altersbedingte Erkrankung der Netzhaut im Bereich des Zentrums des schärfsten Sehens (Makula). Dabei geht das zentrale Gesichtsfeld nach und nach verloren. Da diese Krankheit nicht mit Schmerzen verbunden ist, wird sie in der Regel meist erst in fortgeschrittenem Stadium erkannt. Eine Heilung ist leider bisher nicht möglich, sehr wohl aber eine Verlangsamung des Fortschreitens, wenn die Krankheit frühzeitig erkannt wird. Nutzen Sie deshalb die Vorsorgeuntersuchung!