Kataraktchirurgie: brillenfreies Sehen

Seit einigen Jahren ist es möglich, dass im Zuge einer Operation des Grauen Stars eine Speziallinse eingesetzt wird, die den Patientinnen und Patienten ein brillenfreies Sehen in der Nähe und in der Ferne ermöglicht (Multifokallinsen). Auch Speziallinsen, die eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) korrigieren, kommen immer häufiger zum Einsatz. Neue Studienergebnisse der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie von MedUni Wien und AKH Wien zeigen die Stabilität dieser Linsen im Auge und ermöglichen die passende Wahl des Implantats für jede Patientin und jeden Patienten. [pdf]